Dieses Konto habe ich mir gerade angelegt

Wer ein eigenes Unternehmen gegründet hat, egal ob Kleinunternehmen oder etwas größeres, kommt um ein Geschäftskonto nicht drumherum. Nur so lassen sich private und geschäftliche Einkommen am besten trennen und auch die Finanzämter sehen so etwas lieber. Außerdem verstößt du so auf gar keinen Fall gegen die AGBs der einen oder anderen Bank! Die Lösung: Finom

Dieses Konto habe ich mir gerade angelegt

Warum Finom?

Bei Finom* kannst du dir ein kostenloses Geschäftskonto anlegen. Zumindest im Solo Tarif ist es kostenlos, solang du es alleine nutzt. (ACHTUNG Aktuell läuft eine Aktion bis zum 31.05.2022 für ein Lebenslang kostenloses Firmenkonto im „Start“ Tarif mit bis zu 2 Nutzer! Normalpreis: 7€ monatlich!)
Andere Banken verlangen von Anfang an Kontoführungsgebühren, die dir schnell deine Einnahmen vernichten.
Ein weiterer Vorteil von Finom* ist, dass sie dir eine Rechnungssoftware zur Verfügung stellen, wodurch du relativ einfach Rechnungen für deine Kunden erstellen kannst und es wird direkt eine Art Buchhaltung eingeführt. -> Du sparst dir also noch mehr Arbeit und weitere Software.

Finom* ist sozusagen die All-in-One Lösung für mindestens Kleinunternehmer, die ihre Kosten erst einmal möglichst gering halten wollen.

Weitere Features

Je nach Kontotarif bietet Finom* dir einen Cashback an. Im Starttarif (welches bis zum 31.05. lebenslang kostenfrei abschließbar ist) bekommst du 2% Cashback, in den nächsthöheren 3%.

Du kannst weitere Konten verknüpfen und so relativ bequem Geld von einem Konto auf das andere verschieben. Zeitgleich hast du einen automatischen Abgleich deiner Transaktionen und eine Kategorisierung deiner Ausgaben. 

Im Starttarif kannst du eine weitere Wallet also ein Unterkonten kostenlos einrichten. Bei höheren Tarifen sogar noch mehr.

Wer ist Finom?

Wer sein Geld irgendwo lagert, der will auch wissen wer sein Geld verwaltet. Allein schon aufgrund des Einlagensicherungssystems in Deutschland (DGS).
Wie viele andere Start-Up Fintechs auch, arbeitet Finom* mit der Solarisbank AG zusammen. Da die Solarisbank Inhaber einer Banklizenz ist und von der BaFin beaufsichtig wird, werden alle europäischen regulatorischen Anforderungen erfüllt.

Auszug aus den Tarifen

Schreibe einen Kommentar